Hof

Hof
Hof:
Die Vorgeschichte des altgerm. Wortes mhd., ahd. hof, niederl. hof, aengl. hof, aisl. hof ist nicht sicher geklärt. Wahrscheinlich gehört es zu der unter hoch dargestellten idg. Wurzel *keu- »biegen«, entweder im Sinne von »Erhebung, Anhöhe«, da sich in alter Zeit der Hof vielfach auf einer Anhöhe befand (beachte norw. hov »Anhöhe; heidnischer Tempel« und die Sippe von Hügel), oder aber im Sinne von »eingehegter Raum«. Im letzteren Falle wäre von einem Bedeutungswandel von »biegen« zu »winden, flechten; Geflecht, Zaun« auszugehen. – In altgerm. Zeit bezeichnete das Wort wahrscheinlich zunächst den eingehegten Raum, der ein oder mehrere Gebäude umgibt, dann auch den von einem Gebäude oder von Gebäudeteilen umschlossenen Raum. Dann ging das Wort auch auf das von einem Hof eingeschlossene Gebäude bzw. den Gebäudekomplex über und entwickelte die Bedeutungen »Haus, Wohnung; Gehöft, Anwesen, Besitztum, Gut«, im Aengl. und Anord. auch die Bedeutung »Tempel«. Die weitere Bedeutungsgeschichte des Wortes im Dt. steht zum Teil unter dem Einfluss von afrz. court, frz. cour, beachte »Hof« im Sinne von »Herrenwohnsitz; Fürstenwohnsitz, Palast, Schloss; der Fürst und die ihn umgebenden Edlen« und die Ableitungen »hofieren, höfisch, höflich, Höfling« und »hübsch«.
Die Bedeutung »Dunstkreis um Mond oder Sonne« ist für »Hof« seit dem 15. Jh. bezeugt. Eine Kollektivbildung zu »Hof« ist Gehöft. – Abl.: hofieren (mhd. hovieren »gesellig sein, sich vergnügen; aufwarten, dienen; ein Ständchen bringen; galant sein, den Hof machen«; das Verb ist von mhd. hof mit roman. Endung abgeleitet); höfisch (mhd. hövesch »hofgemäß, fein, gebildet und gesittet; unterhaltend«; Lehnübersetzung von afrz. corteis, vgl. hübsch); höflich (s. d.); Höfling (mhd. hovelinc). Zus.: Hofnarr (16. Jh.); Hofrat (mhd. hoverāt »die Räte eines Fürsten«; seit dem 16. Jh. auch auf eine einzelne Person übertragen); Hofstaat (15. Jh.).
• Hof
jmdm. den Hof machen
»sich um die Gunst einer Frau bemühen, eine Frau umwerben«
Auszugehen ist von »Hof« als Bezeichnung für den Fürstenhof. Alle Menschen, die den Fürsten umgaben und ihm dienten, stellten seinen Hof dar, sie machten ihm den Hof. Das Umschmeicheln des Fürsten, das Werben um seine Gunst wurde dann auf das Umwerben einer Frau bezogen. Die Wendung ist eine Übersetzung vom frz. »faire la cour«.

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • -hof — ist ein Ortsname. Er ist die Grundform vieler Hausnamen und insbesondere als Endung hof/e/n, höf/e/n, hov/e/n, höv/e/n im deutschen sehr häufig. Inhaltsverzeichnis 1 Etymologie 2 Namenkunde 3 Namensvarianten 4 Verbreitung …   Deutsch Wikipedia

  • Hof — steht für: Hof (Architektur), ein Platz, der zu einem Gebäudekomplex gehört Hofstaat, der Sitz einer Adelsfamilie, meist eines regierenden Fürsten oder Herrschers, bzw. die Gesamtheit des höfischen Gefolges Bauernhof, ein bäuerlicher Kleinbetrieb …   Deutsch Wikipedia

  • Hof — means courtyard but also farm or Royal court in German. In architecture, the word Hof denotes an area that is surrounded by buildings or walls.There are several communities in Europe with this name, including:* Hof, Germany, a city in Bavaria,… …   Wikipedia

  • Hof — Sm std. (9. Jh., hovawart Hofhund 8. Jh.), mhd. hof, ahd. hof, as. hof Stammwort. Aus g. * hufa m. Hof, Gehöft , auch in anord. hóf n., ae. hof, afr. hof n. Zu vergleichen sind zunächst l. cavum aedium n. Hof (eigentlich Höhle des Hauses ) und… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Höf — ist der Name folgender Orte: Höf (Gemeinde Taxenbach), Ort in der Gemeinde Taxenbach im Bezirk Zell am See, Salzburg, Österreich Höf (Gemeinde Gnas), Ort in der Gemeinde Gnas im Bezirk Feldbach, Steiermark, Österreich Höf (Gemeinde Höf Präbach),… …   Deutsch Wikipedia

  • Hof — der; [e]s, Höfe; Hof halten; er hält Hof; er hat Hof gehalten; es gefällt ihm, Hof zu halten …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Höfði — es una casa en el norte de Reikiavik, la capital de Islandia, construida en 1909. Höfði se encuentra en Félagstúni. Inicialmente, fue construida para el cónsul francés Jean Paul Brillouin en Islandia y fue la residencia excluvisva del poeta y… …   Wikipedia Español

  • hof — hof·mann; hof·meis·ter; ku·gel·hof; gu·gel·hof; …   English syllables

  • Hof — (Эйндховен,Нидерланды) Категория отеля: Адрес: Gagelstraat 89, 5616 RP Эйндховен, Нидерланды …   Каталог отелей

  • Höfði — Höfði, Sommer 2007 Höfði [ˈhœvðɪ] ist das Gästehaus der isländischen Hauptstadt Reykjavík. Geschichte Das Gebäude wurde 1909 im Auftrag der französischen Regierung für den französischen Konsul erbaut. 1958 kaufte die Stadt Reykjavík das Haus. In… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”